Datenschutzbeauftragter

IT-Kanzlei Lutz > Rechtsberatung > Datenschutzbeauftragter

Eines meiner Kerngebiete ist die Aufgabe des externen Datenschutzbeauftragten für Unternehmen. Wann ein solcher bestellt werden muss, können Sie in diesem Beitrag lesen.

Meine Arbeit beginnt hierbei bei der ersten Aufnahme des derzeitigen Standes des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen. Hierfür wird ein Honorar nach einem Tagessatz von 1.250,- EUR netto zzgl. USt. fällig, sofern die Bestandsaufnahme digital durchgeführt wird. Vor Ort Termine werden mit einem Tagessatz von 1.800,- EUR netto zzgl. USt. berechnet. In den meisten Fällen reicht ein Tag, um diese erste Aufnahme abzuschließen und Ihnen einen ersten Überblick zu verschaffen und Handlungsempfehlungen zu geben.

Im zweiten Step folgt sodann die Implementierung der Handlungsempfehlungen. Die Begleitung in diesem Stadium biete ich zu einem Stundensatz von 250,- EUR netto zzgl. USt. an. Abgerechnet wird hierbei im fairen Minutentakt.

Hieran anschließend (oder auch gerne schon früher) können Sie mich als externen Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen buchen. Für eine Monatspauschale von 250,- EUR netto zzgl. USt. bin ich nicht nur auf dem Papier und bei der Aufsichtsbehörde Ihr Datenschutzbeauftragter, sondern leiste darüber hinaus bis zu 1 Stunde Arbeit. Jede darüber hinausgehende Arbeitsleistung wird mit 250,- EUR netto die Stunde zzgl. USt. berechnet. Auch hier im fairen Minutentakt.

Leistungsüberblick: Als externer Datenschutzbeauftragter berate und überwache ich Ihre Datenschutzkonformität

Meine Aufgaben sind:


Unterrichtung und Beratung des Auftraggebers und der Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen, hinsichtlich ihrer Pflichten nach der DSGVO oder anderen jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften;
Überwachung der Einhaltung der Vorgaben der DSGVO und anderer Datenschutzvorschriften sowie der Strategien des Auftraggebers für den Schutz personenbezogener Daten einschließlich der Zuweisung von Zuständigkeiten, der Sensibilisierung und Schulung der an den Verarbeitungsvorgängen beteiligten Mitarbeiter und der diesbezüglichen Überprüfungen;
Beratung – auf Anfrage – im Zusammenhang mit der Datenschutz-Folgenabschätzung und Überwachung ihrer Durchführung gemäß Artikel 35 DSGVO;
Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
Tätigkeit als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen, einschließlich der vorherigen Konsultation gemäß Artikel 36 DSGVO, und gegebenenfalls Beratung zu allen sonstigen Fragen.

Eine transparente Übersicht über die zu erwartenden Honorare sehen Sie nachfolgend:


Datenschutzbeauftragter Light
250 € */ Monat
Datenschutzbeauftragter Regulär
500 €* / Monat
Bedarf an Datenschutz
Angebot optimal fürÄrzte
Versicherungs- und Immobilienmakler
Kanzleien
Online Shops
Speditionen
Krankenhäuser
Finanzdienstleister und Banken
Personaldienstleister
Anzahl Personen, die im Unternehmen mit personenbezogenen Daten arbeiten> 20> 20
Benennung als externer Datenschutzbeauftragter auf Webseite und bei der Aufsichtsbehörde
Inklusivleistungen für datenschutz-rechtliche Anliegen60 Minuten pro Monat**120 Minuten pro Monat**
Zusätzlicher Aufwand über Zeitkontingent250 €* / Stunde250 €* / Stunde
Datenschutzmanage-mentsystem (DPMS, webbasiert)
Vorlagen (u.a.): Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten / Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)
Laufzeiten24 Monate24 Monate
Stichprobenartige Analyse der Datenschutzkonformität
Format DatenschutzauditDigital / vor OrtDigital / vor Ort
Einmalige Kosten Bestandsaufnahme (zusätzlich zum monatlichen Paketpreis)1.250 €*/Tag (digital)
1.800 €*/Tag (vor Ort)
1.250 €*/Tag (digital)
1.800 €*/Tag (vor Ort)

* Preis zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer von derzeit 19%
** Nicht verbrauchtes Inklusivkontingent verfällt am Monatsende